Miteinander zum Geschenk – RKW 2017

Miteinander zum Geschenk – Religiöse Kinderwoche 2017 in St.Paulus und Zion

Nach einem feierlichen, schönen Eröffnungsgottesdienst am Sonntag,  machten sich am Montag, den 02.10.2017 ca. 60 Kinder und 15 Helfer, dazu die Gemeindereferentin Frau Günther und die Gemeindepädagogin Frau Buchmann, auf die Suche danach, wie man zum Geschenk für andere werden kann.

Zwei bunte, „lebendige Geschenke“ begleiteten uns durch die Woche.

Es gab 7 RKW-Gruppen, die ihre Gruppenräume in den Gemeindehäusern von Zion und St.Paulus bezogen

1. Tag

    Die „lebendigen Geschenke“ zeigten auf, dass jeder von uns ein Geschenk ist, dass Gott uns Fähigkeiten gegeben hat, die uns zum Geschenk machen. So dürfen sich alle als Gabe Gottes begreifen.

2. Tag
Wir alle haben einen Namen. – Das ist gewiss ein Geschenk.
Die Kinder erforschten die Bedeutung ihrer Namen, beschäftigten sich mit der Lebensgeschichte ihrer Namenspatrone oder anderer Heiliger. Am Nachmittag beschlossen wir mit einer ökumenischen Andacht zum Tag der Deutschen Einheit.

3. Tag
Wir sind dazu gerufen, füreinander Geschenk zu sein:
Mädchen und Jungen, Erwachsene und Kinder, Arbeitskollegen, Schüler, katholische und evangelische Christen …
Wir machten uns auf den Weg nach Bautzen und erkundeten den Simultan-Dom und die Schatzkammer und anschließend stürmten alle bei einer Stadt-Rally durch die Innenstadt.

4. Tag
Die Woche neigte sich schon dem Ende, aber auch ihrem Höhepunkt, entgegen.
Unsere beiden lebendigen Geschenke zeigten uns, dass es auch in unseren Gemeinden Menschen gibt, die aus ihrer Taufe heraus leben, die sich mit ihren Talenten, mit ihrer Freude, mit ihrer Zeit in der Gemeinschaft engagieren und dadurch zum Geschenk für andere werden.

5. Tag
Wir stellten fest, dass wir alle dazu gerufen sind, miteinander an der Gemeinde zu bauen und über den Tellerrand zu schauen. Gemeinde bauen heißt auch, Nachbarn, Außenstehende, Interressierte mit hinein zu nehmen in unsere Welt. „Es bleibt spannend zu entdecken, wie andere Christen leben, was für sie wichtig ist und was wir gemeinsam tun können… So sind wir alle zusammen ein großes Geschenk“.
Am Nachmittag feierten wir ein großes Abschlussfest mit Andacht, Kaffeetrinken und wunderbaren gespielten Szenen der 7 RKW-Gruppen.

Herzlichen Dank allen Helfern in den Gruppen, in der Küche und Reinigung, den Kuchenspendern und allen, die Mittagangeboten gestaltet haben.
(SR)

 

     

   

  

  

  

2017-10-11T09:12:04+00:00