Jugendfahrt nach Taizé 2019

 

„Wir sind auf einem wahren Pilgerweg des Vertrauens: Beziehungen knüpfen, Brücken bauen über das, was uns trennt; das brauchen unsere Gesellschaften. Keine Gesellschaft kann ohne das Vertrauen zwischen den Menschen leben. Im Vertrauen können  wir über das sprechen, was uns trennt,  und die Besonderheiten des anderen nicht nur respektieren, sondern sogar schätzen lernen.“

Frère Alois bei dem europäischen Treffen in Madrit.

Taizé ist ein kleiner Ort im französischen Burgund und liegt zwischen Dijon und Lyon. Von Frere Roger Schütz vor über 70 Jahren gegründet, ist die „Gemeinschaft der Brüder von Taizé“ mittlerweile zu einem ökumenischen Pilger– und  Begegnungsort für Jugendliche aus aller Welt geworden. Auf dem Hügel von Taizé wird während der wöchentlich stattfindenden Jugendtreffen gemeinsam gebetet und gesungen, gelacht, gechillt, gespielt und gearbeitet. In kleinen, bunt gemischten Gesprächsrunden könnt ihr euch mit anderen über Gott und die Welt austauschen und bei den täglichen Bibeleinführungen ist durchaus noch Neues zu erfahren. Was für manchen vielleicht im ersten Moment anstrengend klingt, ist getragen von einer guten Atmosphäre der Offenheit und Spontanität. Außerdem ist im Sommer die Internationalität der Jugendtreffen in Taizé sehr groß. Da die Sommerferien so lang sind, könn man sicherlich diese Zeit einplanen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Auf die Fahrt sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen aber auch Erwachsene und Familien können nach Absprache mitkommen.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an oder fragt andere, die Taizé bereits kennen!

Mehr Informationen über Taizé findet man unter: www.taize.fr/de

Alle wichtigen Informationen zur Fahrt und zur Anmeldung finden Sie auf dem Anmeldezettel.

Anmeldeschluss ist 1. April 2019!

Jadwiga Günther

Gemeindereferentin

2019-04-11T22:39:08+00:00